Qualitätsmanagement

This post is also available in: العربية (Arabisch)

Qualitätsmanagement

 

Qualitätsentwicklung und Evaluation sind eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche und zielführende effektive Ausrichtung der eigenen Arbeit. Allerdings darf dies nicht mit Marketingstrategien aus der Betriebswirtschaft verwechselt werden. Diese taugen begrenzt für die primärpräventive Arbeit, da es sich hier weder um Produkte, noch um Dienstleistungen handelt.

Die Faktoren, die evaluiert werden müssen, sind meistens nicht klar messbar, denn wir haben es mit dem Menschen und seinem Verhalten zu tun. Und Verhaltensänderungen sind gerade im Bereich der Primärprävention schwer bis gar nicht messbar. Es geht also um Methoden, die helfen, Ziele realistisch zu setzen und überprüfbar zu machen. Gleichzeitig sollen hieraus Erkenntnisse für die möglichst zielgruppenspezifische und -nahe Arbeit gewonnen werden.

Um dies zu erreichen hat manCheck in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftszentrum Berlin (WZB) eigene Methoden entwickelt.  Das Ergebnis ist eine „Evaluationsschleife“. Durch die Arbeit begleitende Evaluation und Auswertung werden Fehler korrigiert, neue Einflüsse und Tendenzen erkannt und somit die Arbeit immer wieder überprüft und aktualisiert sowie Veränderungen bei der Zielgruppe angepasst.

manCheck benutzt zur Erarbeitung von Zielen und Meilensteinen auf dem Weg dorthin die Methode zur Entwicklung von lokalen Zielen und Wirkungswegen.
Zur Vorbereitung konkreter Aktionen wird die Methode der Projektlogik verwendet.

Grundlegende Jahresziele werden im Hauptamtler-Team bei einem Fachtag zu Beginn eines jeden Jahres erarbeitet.
Auf einem darauf folgenden Ehrenamtler-Wochenende oder Konzepttagen werden diese „mit ins Boot geholt“. Das Jahresziel wird diskutiert und die praktische Umsetzung geplant.
Im Rahmen von Zielvereinbarungsgesprächen wird ca. 1/4-jährlich die Arbeit in den einzelnen Arbeitsbereichen zwischen Vorortarbeitern und Teamleiter vereinbart.
Das ganze Jahr über erfolgt eine Blitzbefragung der ehrenamtlichen Mitarbeiter, die unmittelbar nach dem Ende einer Aktion ausgefüllt wird (Näheres dazu hier).

Unsere Arbeit wird dokumentiert

  • durch die Blitzbefragungen, die unsere Ehrenamtler unmittelbar nach den Aktionen ausfüllen. Die Auswertung erfolgt jeweils nach drei Monaten.
  • durch Evaluationsbögen der Vororarbeiter, die für jede Aktion ausgefüllt werden.
  • durch einen jährlichen Sachbericht inklusive Statistik für die Senatsverwaltung für Gesundheit
  • hier auf der Website und bei facebook