Crystal

Crystal

 

Safer Use

  • Die Substanz Methamphetamin wird als Crystal, Crystal-Speed, Crystal-Meth oder als Meth bezeichnet. Weitere Szenenamen sind „Yaba“ (= verrückte Medizin), „Tina“; „Piko“, „Hard Pep“, „Ice“, „Glass“, „Crank“ oder „Pervitin“.
  • Die Wirkzeit kann 5 bis 30 Stunden, je nach Reinheitsgrad, betragen.
  • Crystal setzt direkt an den Nervenendungen an. Die schnelle Abnahme der euphorisierenden Wirkung liegt an der Erschöpfung der Neurotransmittervorräte.
  • Da die eigenen körperlichen Grenzen überschritten werden, besteht die Gefahr eines körperlichen Zusammenbruchs oder – bei Dauerkonsum – eines Verfalls des Körpers.
  • Drogenmischkonsum, auch Alkohol, belastet den Körper noch mehr! Crystal verführt zu unkontrolliertem Trinken, da der Alkohol unter Crystal nicht spürbar wird.
  • Hände weg vom Steuer, auch wenn du dich fit und überlegen fühlst. Crystal ist bis zu einer Woche im Urin nachweisbar, im Blut ca. 6 Stunden.
  • Kein Konsum in der Schwangerschaft, bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Bluthochdruck.
  • Bei auftretenden Angstzuständen wirke ruhig auf die betreffende Person ein, bringe sie an einen ruhigen Ort und biete etwas Alkoholfreies zu trinken an. Gut sind immer Traubenzucker, Magnesium oder Säfte.
  • Versuche keine anderen Medikamente einzunehmen, wenn du nicht schlafen kannst – Mischkonsum belastet den Körper zusätzlich.
  • Bei Crystal kann es zu einer schnellen Dosissteigerung und zu einer Toleranzentwicklung, sowie zu einer psychischen Abhängigkeit kommen.
  • Du hast das Gefühl, dass du zuviel konsumierst? Die Drogenberatung in deiner Nähe hilft dir gerne weiter!

 

Safer Sex

  • Crystal erhöht die Bereitschaft, Grenzen gewollt zu überschreiten und dabei auf Safer Sex zu verzichten. Das erhöht das Infektionsrisiko mit HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen.
  • Sex und Crystal funktionieren nur bei gegenseitigem Einverständnis und Vertrauen. Auf Crystal tut man möglicherweise Dinge, die man normalerweise nicht tun würde. Klärt im Vorfeld ab, welche Sexpraktiken von euch beiden gewollt sind und welche nicht.
  • Sex auf Crystal kann sehr aggressiv und ohne großen Partnerbezug ausfallen. Konsumiere nur so viel, dass du dich wehren kannst oder die Abwehrsignale des Partners noch erkennst.
  • Bevor es zur Sache geht, legt euch ausreichen Safer-Sex-Utensilien (Handschuhe, Kondome, Gleitgel) bereit.
  • Auf Cystal ist das Schmerz- und Berührungsempfinden von deinem Schwanz meist herabgesetzt und es kann schwieriger werden, abzuspritzen.
  • Dauert der Fick länger, wechsle alle halbe Stunde das Kondom.
  • Achte auf deinen Körper! Bemerkst du Auffälligkeiten, geh sofort zum Arzt. Lasse dich bei wechselnden Sexpartnern alle 6 Monate auf sexuell übertragbare Infektionen testen und gegen Hepatitis A/B impfen.

 

HIV & Crystal

  • Nimm Drogen und HIV-Medikamente zeitlich versetzt ein. Das mindert ggf. Wechselwirkungen etwas ab. Dosiere Drogen bei gleichzeitiger Einnahme von Medikamenten immer niedrig. Oft wird die Nacht lang – nimm ausreichend Medikamente mit und halte deine Einnahmezeitpunkte ein. Sprich mit deinem Arzt über die Wechselwirkungen deiner HIV-Medikamente mit Rauschmitteln!
  • Die Wirkungsweise von Proteasehemmern (Ritonavir (Norvir/Kaletra)) kann zu gefährlichen Wirkstoffsteigerungen von Crystal im Blut führen. Vorsicht, es besteht die große Gefahr ungewollter Überdosierungen. Ebenso kann der Wirkspiegel der HIV-Medikamente steigen und dadurch ihre Nebenwirkungen verstärken.
  • Hinweise zu Wechselwirkungen von Substanzen und HIV-Medikamenten findest du hier.